Reines Gold wird nicht in Plättchenform gewonnen!

Umschmelz-, Walz- und Stanzvorgänge machen Legierungsplättchen nicht besser, sondern führen zu Inhomogenitäten und Fehlstellen. Fehler die sich bis in unsere zahntechnischen Produkte fortsetzen können.

Füllmenge im Tiegel 
100g Granulat / Kegel je 50%
100g Granulat
100g Plättchen

Konsequenz Herstellungsprozess Granulatlegierung:

  • Besonderes gut für Allergiker geeignet.
     

  • Füllmenge im Tiegel deutlich geringer.
     

  • Legierung  weist durch Herstellungsprozess
    weniger Verunreinigungen auf.

     

  • Metall schmilzt schneller und homogener.

  • Kein Entmischen der Legierungsbestandteile.

Konsequenz Herstellungsprozess Plättchen:

  • Grobkörniges Zwangsgefüge, welches die Legierung spröde werden lässt.

  • Gefahr von Verunreinigungen durch Einschlüsse beim Walzvorgang (z.B. Graphit) und durch erneutes Einschmelzen des beim Stanzen der Plättchen verbleibenden Materialüberschusses (bis zu 50%).

  • Inhomogenes Aufschmelzen durch geringe Kompaktierung der Plättchen im Tiegel.